Skip to main content

Unsere Empfehlung:

DocMorris

+ Ausführliche Produktbeschreibung

 

Kostenloser

Standardversand

ab einem Mindestbestellwert

von 19 Euro

 

DocMorris Gutscheine 

 Shop Apotheke 

+ Gutschein- & Treue-Punkte-System

+ Ausführliche Produktbeschreibung

 

Kostenloser

Standardversand

ab einem Mindestbestellwert

von 19 Euro

 

Shop Apotheke Gutscheine 

Apo-Rot 

+ Vielzahl an Zahlungsmöglichkeiten

+ große Produktvielfalt

 

Kostenloser

Standardversand

ab einem Mindestbestellwert

von 40 Euro

 

Apo-Rot Gutscheine 

 

Volksversand Versandapotheke

+ große Markenauswahl

Kostenloser

Standardversand

ab einem Mindestbestellwert

von 10 Euro

 

Apotal Gutscheine 

 Fliegende Pillen

+ Günstige Preise

– begrenzte Produktauswahl

 

Kostenloser

Standardversand

ab einem Mindestbestellwert

von 35 Euro

Fliegende Pillen Gutscheine 

Versandapotheken Vergleich:
Wissenswertes zu Kosten und Sortiment

 

Das virtuelle Einkaufen ist heute beliebt wie nie. In der Regel erhalten Kunden online einen guten Überblick über die verschiedenen Produktsparten, können unkompliziert über unterschiedliche Wege bezahlen und die Ware wird innerhalb weniger Werktage bis an die Haustür geliefert. Diese Faktoren sind nicht nur im Bereich Mode, Technik und Co attraktiv, sondern auch im Bereich der Versandapotheken.

 

Für wen ist eine Versandapotheke geeignet?

 

Wenn Sie nur wenig Zeit haben, um lokale Apotheken zu den entsprechenden Öffnungszeiten zu besuchen, dann ist das Bestellen via Internet besonders praktisch. In der Regel schließen Apotheken abseits der Großstädte schon recht früh. Wer berufstätig ist oder nicht in der Nähe einer Stadt wohnt, der muss sich bereits vorab überlegen, wann er eine Apotheke besuchen muss. Zudem ist das Sortiment in einer lokalen Apotheke eher begrenzt. Online können Ihnen entsprechende Anbieter wesentlich mehr Artikel anbieten, da die Lager größer sind und die Logistik auf ein sehr breites Sortiment ausgelegt ist.

 

Gerade dann, wenn Sie keine persönliche Beratung benötigen, können verschiedene Medikamente mit gutem Gewissen online gekauft werden. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn der Arzt ein konkretes Medikament verschrieben hat oder Sie ganz genau wissen, welches Produkt Sie benötigen. In der Regel können Sie im Vergleich zum lokalen Handel online Geld sparen. Daher ist der Einkauf in einer Versandapotheke günstig, auch für alle Sparfüchse. Wer aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung das Zuhause nicht verlassen kann, sollte ebenfalls online bestellen.

 

Versandapotheken Testsieger
bieten umfangreiches Angebot

 

Neben verschreibungspflichtigen Medikamenten bieten Onlineapotheken auch ein breites Angebot aus dem Bereich der Homöopathie an. Doch auch Produkte aus dem Bereich Mundhygiene, Körperhygiene und Pflege werden online in großer Zahl verkauft. Die meisten Versandapotheken bieten sowohl Produkte für Kinder als auch für Erwachsene an und verfügen über ein umfangreiches Sortiment, da Sie sich nicht auf einzelne Marken spezialisieren. Ob Hustensaft, Lutschpastillen oder Vitaminkapseln – in Onlineapotheken werden Sie spätestens mithilfe der Suche recht schnell fündig. Neben Arzneien, Produkten zur Nahrungsergänzung und Medikamenten können Sie auch spezielle Naturkosmetik sowie hochwertige Pflegeartikel erwerben. Im Prinzip ist das Sortiment eine Mischung aus der klassischen Apotheke und einem Drogeriemarkt. Einige Versandapotheken versorgen Sie auch mit Produkten speziell für Säuglinge oder für pflegebedürftige Menschen.

 

Die meisten virtuellen Apotheken vergeben von Zeit zu Zeit spezielle Coupons oder Rabattcodes, mit denen Kunden einen gewissen Prozentsatz sparen können. Zu speziellen Anlässen oder durch die Anmeldung bei einem Newsletter kann ebenfalls gespart werden. Generell lohnt es sich, auf spezielle Angebot zu warten und online die Preise vorab zu vergleichen.

 

Rezepte online einlösen

 

In Versandapotheken können auch Rezepte von Ihrem Hausarzt oder einem Facharzt eingelöst werden. Das funktioniert in der Regel schnell und unkompliziert per Brief. Gesetzlich ist es Versandapotheken nicht gestattet, ein Rezept per E-Mail oder Fax anzunehmen bzw. zu akzeptieren. Die Portokosten für den Versand des Rezeptes werden von einigen Anbieter erstattet, allerdings nicht von allen. Generell sind verschreibungspflichtige Medikamente in Versandapotheken erhältlich und werden, wie andere Arzneien auch, per Paket an Sie versandt.

 

So wählen Sie eine passende, günstige Versandapotheke

 

In erster Linie ist es wichtig, das sowohl Kosten als auch Leistung stimmen. Hierzu sollte die Apotheke zum einen über ein umfangreiches Sortiment verfügen und zum anderen faire Preise anbieten. Gibt es regelmäßig Rabatte auf einzelne Produkte oder auf die ganze Bestellung, ist das ebenfalls ein großer Pluspunkt. Zudem sollten Sie darauf achten, dass die Serviceleistungen gratis sind. Hierzu gehört zum einen der Versand der Waren und zum anderen die kostenlose Zusendung eines Rezeptes. Wenn die Versandapotheke telefonisch oder wenigstens per E-Mail kostenlos erreichbar ist, hat das ebenfalls einen großen Vorteil: Falls Fragen aufkommen, können Sie mit einem kompetenten Ansprechpartner sprechen. Das ist gerade beim Einkauf von Arzneien wichtig. Zudem ist es unverzichtbar, dass Ihre Daten bei einer Versandapotheke sicher sind. Der Anbieter sollte Ihre E-Mail-Adresse zum Beispiel nicht dazu nutzen, um unerwünschte Spam-Nachrichten zu verschicken. Möchten Sie dieser Eventualität vorbeugen, so sollten Sie sich nach den Erfahrungen anderer Kunden richten.

 

Seriösen Versandapotheken
– Preisvergleich erkennen

 

Natürlich gibt es im World Wide Web in allen Sparten auch schwarze Schafe. Wenn Sie sichergehen möchten, dass eine Apotheke nach dem geltenden deutschen Recht zugelassen ist, so sollte es sich um eine niedergelassene Apotheke handeln. Ganz sicher sind Sie dann, wenn der Inhaber der Apotheke eine approbierter Apotheker ist. Das finden Sie recht einfach heraus, indem Sie sich das Impressum der Versandapotheke einmal genauer ansehen. Ist das Impressum nicht auf Anhieb auffindbar oder es fehlen an dieser Stelle wichtige Informationen, so ist das Unternehmen in der Regel als unseriös einzustufen. Hier sollten mindesten gängige Kontaktdaten hinterlegt sein, wie eine Telefonnummer, eine Anschrift und eine E-Mail-Adresse. Gerade im Impressum von Apotheke muss zudem die zuständige Aufsichtsbehörde genannt werden. Auch die Apothekenkammer muss vorhanden sein. Fehlen diese Angaben, sollten Sie Vorsicht walten lassen.

 

Wenn es sich um einen seriösen Anbieter handelt, können Sie dort nur solche Medikamente bestellen, die in Deutschland offiziell zugelassen sind. Zudem sind Apotheken dazu verpflichtet, ein Rezept zu verlangen, sofern verschreibungspflichtige Medikament veräußert werden. Tut die Apotheke das nicht, ist sie per se als unseriös einzustufen.

 

Diese Online Apotheken liefern versandkostenfrei

 

Nicht alle Versandapotheken liefern versandkostenfrei frei Haus. Um die Kosten im direkten Vergleich zu lokalen Apotheken oder zu alternativen Anbietern gering zu halten, sollten Sie auf solche Angebote zurückgreifen, die keinen Versand kosten. In der Regel ist hier nicht mit Einbußen bezüglich des Services oder eines schnellen Versands zu rechnen. Allerdings unterscheiden viele Anbieter zwischen Rezeptbestellungen und rezeptfreien Produkten; hier sollten Sie besonders aufmerksam sein.

 

DocMorris liefert ab einem Bestellwert von 19 Euro versandkostenfrei, bei der Berlinda Versandapotheke müssen Sie hingegen ab einem Bestellwert von 15 Euro keinen Versand mehr zahlen. Apo-rot verzichtet ab einem Bestellwert von 40 Euro auf die Zahlung des Versands, die Shop-Apotheke erlässt das Porto ab 19 Euro und die Eu-Versandapotheke liefert ab einem Bestellwert von 20 Euro versandkostenfrei.

Es lohnt sich durchaus, etwas Zeit in die richtige Wahl der Versandapotheke zu investieren. Sehen Sie sich nicht nur das vielleicht verlockende Angebot an, sondern vergleichen Sie die Preise verschiedener Produkte miteinander. Zudem sollten Sie die oben genannten Punkte hinsichtlich der Seriosität der Apotheke abklären, bevor Sie sich zu einer Bestellung entschließen.